Team

Annalena van Beek

Gründerin Redwood Yoga
Yogalehrerin E-RYT500

Mehr über Annalena erfahren

Meinen Weg zum Yoga habe ich 2011 durch den plötzlichen Verlust meiner Gesundheit gefunden, davor hatte ich zwar bereits einige Jahre Yoga praktiziert, aber richtig überzeugt war ich erst nachdem mir kein Arzt helfen konnte, und ich meine Gesundheit schließlich nur durch einfache Yoga Übungen wiedererlangen konnte.
Seitdem stehe ich jeden Tag auf meiner Matte und versuche das was ich in meiner Yogapraxis erfahre und in Ausbildungen vertiefe auch an meine SchülerInnen weiterzugeben.

Ich glaube fest daran, dass jeder Mensch individuell ist und eigene Bedürfnisse hat. Es gibt keine Universal Diät, Yogapraxis oder Therapie die auf jeden passt. Deswegen lege ich im Unterricht besonderen Wert darauf, dass jeder in sich selbst hineinschauen, seine Bedürfnisse finden und stillen kann um gesund und glücklich zu werden und zu bleiben.

Neben dem Yoga beschäftige ich mich mit der Ernährungswissenschaft, die ich an der Uni Bonn studiert habe und in meiner Freizeit liebe ich Lesen, wild Tanzen zu meiner Lieblingsmusik, Reisen, Bloggen über Zero Waste (2018 gründete ich die Zero Waste Bonn Initiative) und draußen sein in der Natur.

Schritte auf meinem Yoga-Weg:

  • 230h Yogalehrer Ausbildung, AYC, USA (2015)
  • mehrere Workshops Thai Yoga (2016/2017)
  • Fortbildung „Advancing Therapeutic Education“ mit L. Kaminoff (2017)
  • 300h Yogalehrer Fortbildung, Indien (2017)
  • 30h Yoga Therapie Fortbildung Indien (2017)
  • TT Pranayama und Bandhas (2018)
  • 25h „Anatomy, Alignment, Adjustments“ mit Mark Stephens (2018)
  • 50h Fortbildung Yoga für Kinder nach YoBEKA (2018/19)
  • 24h Pränatales Yoga (2020)


Kalyan

Yogalehrer YT200

Mehr über Kalyan erfahren

Hi, I’m Kalyan. My yoga journey began in 2008 when I was too inflexible to boulder- I was strong enough, but totally inflexible and immobile from a mostly sedentary lifestyle during Uni. Back then I did yoga strictly to help my bouldering, but in 2011 I tore a ligament in my elbow climbing and started to slowly switch more and more to yoga as climbing was no longer an option for a few years.

After many years (2008-2015) of doing yoga irregularly, I began attending a Vinyasa class in German (manchmal Unterrichte ich auch auf Deutsch) regularly and then shortly thereafter deepened my own self-practice, including other facets of yoga than just the physical pieces, and I became happier, more balanced. In September 2017 I plunged into a teacher training in India and since April 2018 teach weekly classes.

Teaching gives me energy- I love sharing yoga with my students- and is always one of the best parts of my day. I like to challenge myself in dynamic strength-based yoga but also very much love yin (deep holds) yoga and exploring mobility, and my classes reflect this balance.

I welcome all students with open arms, and am happy to help introduce you to or deepen your way on the path of yoga; and remember- the journey is your own, I am only there to help guide you, so you go only as far as you like. See you on the mat!

Come to my class if you: practice yoga in English, are looking for some creative flows, are a new or an experienced yogi, or if you enjoy the occasional laugh or tangent in class (I don’t take anything, including yoga, too seriously).

Qualifications:

  • 200hr Yoga Teacher Training, Paramanand Institute, India (2017)
  • 30hr Yoga Therapy Training, Paramanand Institute, India (2017)
  • 25hr Mark Stephens Alignment/Adjustment Training (2018)
  • 100hr Yoga Personal Trainer / Yogatherapeutischer Berater, WAY (2020)
  • 100hr Ashtanga Training, WAY (2020)


Anna Kehl

Yogalehrerin YT 200

Mehr über Anna erfahren

Seit meinem Studienbeginn vor neun Jahren beschäftige ich mich mit Yoga und Yogaphilosophie. Zum Yoga selbst kam ich über Neugierde und Interesse an der Körperarbeit. Ich lernte unterschiedliche Stile und Lehrer_innen kennen. Die Kombination aus Bewegung und Ruhe auf unterschiedlichsten Ebenen ließ mich gestärkt und fokussiert aus den Stunden herausgehen. Zugleich gefiel mir das Unkomplizierte daran. Du brauchst nur einen festen Boden unter deinen Füßen und es kann losgehen. Yoga war und ist immer und überall möglich.
Mit den Jahren veränderten sich meine Interessen und Wohnorte, aber die Praxis auf der Matte blieb bestehen und begleitet mein Leben. 2016 habe ich mich zu einer Yoga Ausbildung entschieden, um mein Wissen und meine Erfahrungen zu vertiefen.
Yoga bietet auf unterschiedlichsten Ebenen die Möglichkeit sich mit seinem Körper und Geist auseinanderzusetzen. Hier entsteht ein ganz individueller Erfahrungsraum für Körperübungen, Atemtechniken und Meditation. Mal spielerisch, mal konzentriert wird Yoga durch die tägliche Routine zu einer Art doppeltem Boden in allen Lebensphase.
Das möchte ich in meinen Kursen weitergeben. Achtsam die Grenzen seines eigenen Körpers zu respektieren und zugleich mit Freude daran zu wachsen – das ist mir in meinem Unterricht wichtig.

Schritte auf meinem Yoga Weg
250h Yogalehrer Ausbildung (Institut für Yoga und Gesundheit)

Anjo

Yogalehrerin YT 200

Mehr über Anjo erfahren

Angefangen hat alles 2011 mit meiner ersten Welle an der französischen Atlantikküste. Wo ich von den Weißwasserwellen geschluckt und ausgespuckt wurde, – hatte das Surffieber mich gepackt. Vom Surfvirus infiziert, reiste ich die nächsten 8 Jahre um die Welt immer den Wellen nach. Meine Verbindung zum Yoga habe ich „Mutter Ozean“ zu verdanken. Durchs Surfen habe ich angefangen Yoga zu praktizieren, da es nicht nur meinen Surf verbessert hat sondern auch mein körperliches Wohlbefinden. Ich habe mich dadurch besser kennen gelernt und Ruhe gefunden zwischen all den Waschgängen, adrenalin erfüllten Surfritten, dem Reisen und der ständigen Anpassung an neue Kulturen. Yoga verbindet und ist ein immer bedeutenderer Teil in meinem Leben geworden. Nach einem Retreat in einem Schweige -Meditations-Kloster im Dschungel von Sri Lanka, ist auch die Meditation aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Dort habe ich die wunderbare Nina Vukas kennen gelernt, die Ihren ganz eigenen Yoga-Style entwickelt hat und unterrichtet. Meinen zweiten Traum habe ich mir dann in Sri Lanka erfüllt, indem ich Yogalehrerin geworden bin. Nun bin ich als überglückliche Yoga-und Surflehrerin in Bonn gestrandet, studiere in St.Augustin und bin voller positiver Energie mein Wissen und meine Yogapraxis mit euch zu teilen

Mie

Yogalehrerin E-RYT 200


Mehr über Mie erfahren

I have studied yoga with various teachers and styles while living in Japan, Tanzania, the United States, and England. Although I have initially studied and practiced Ashtanga yoga, I now practice and teach a combination of styles and teachings, predominantly Vinyasa Flow yoga, a dynamic, creative, flowing style of yoga.

Yoga has been a vital part of my life both on and off the mat for many years. I have continued to deepen my yoga practice from teachings of many influential international teachers such as David Ingalls, Gopi Kinnicutt, Seane Corn, Shiva Rea, Claire Missingham, Yogeswari, Jeff Phenix and many others which influence my teaching approach and style. Practicing and teaching yoga constantly remind me that every one of us is an invaluable being who has potential and ability to transform our energy to a higher level, extending our love and compassion to others making a positive difference to people around us and to the world.
I am also a proud mother of two active boys, passionate cook, and a wildlife conservationist and an activist, holding MSc. Development Management, working for many years with Dr. Jane Goodall. www.miehoriuchistrunden.com.

Qualifications:

  • 200hr Yoga Teacher Training, Tranquil Space Yoga, Washington D.C.
  • Attended various workshops with Sean Corn, Shiva Rea, David Swenson and Yogeswari.
  • Experienced Registered Yoga Teacher (E-RYT) with Yoga Alliance, which acknowledges the completion of a yoga teacher training with a Registered Yoga School and experience of beyond 1000 hours of actual teaching.

Ines Bresler

Yogalehrerin YT200


Mehr über Ines erfahren

Yoga entdeckte ich 2007  eher zufällig bei einem Kurs an meiner französischen Austausch-Uni. Wieder zu Hause begann ich einige Hatha- und Anusara-Kurse später, täglich zu praktizieren und spürte, wie mich Yoga veränderte: Körper und Geist wurden stärker und gleichzeitig flexibler. Meine Yogalehrerausbildung in Indien 2017 vertiefte meine Leidenschaft und zeigte mir: Yoga bietet einen Weg zu mehr Verbindung mit uns selbst, mit unserem Körper und auch mit anderen Menschen. Seitdem versuche ich, das Gelernte im Alltag anzuwenden und in meinen Kursen zu vermitteln. Dabei sehe ich Yoga als ganzheitliche Praxis, die weit über die Haltungen hinaus geht. Das bringe ich – zum Beispiel durch einfache Atem- und Entspannungsübungen – behutsam in den Unterricht ein. Auch mit buddhistischer Achtsamkeitspraxis und Mindful Self-Compassion (MSC) bin ich vertraut und lasse diese Erfahrungen einfließen. Neben Yoga schlägt mein Herz für Klimaschutz, Draußensein und gute Musik.

200h Yogalehrerausbildung Hatha/Vinyasa in Indien

Fortbildungen und Seminare zu den Themen:

* The Art of Adjustment (bei Karla Stanek)

* Yoga und Psychologie (im Sivandana-Ashram Orléans)

* Mindful-Self Compassion (bei Jörg Mangold)