Im Einklang mit dem Mondzyklus fließen wir in einem sanften Flow gemeinsam durch den Abend.

Die Mondin steht für die nährende Energie in uns, die mit Ruhe, Rückzug und Innenschau verbunden ist. Nicht nur an Vollmond und an Neumond spüren wir die Mondin besonders stark, -sie beeinflusst die Gezeiten (Ebbe & Flut) und auch wir reagieren unter dem Einfluss des Mondes unterschiedlich stark.

Gepaart von Meditation, Pranayama, Sonnengruß und erdenden Asanas darfst du dich in dieser Stunde vollkommen fallen lassen und zu deiner inneren Mitte zurückkehren.

DIENSTAGS 20.15 – 21.45

Recommended Articles